Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein

Neue Suche  |  Zurück zur alphabetischen Darstellung

Gemeinde Grove, Kreis Herzogtum Lauenburg

Wappen Gemeinde Grove, Kreis Herzogtum Lauenburg
Wappen

Wappengenehmigung/ -annahme: 12.08.2015

Flaggengenehmigung/ -annahme: 12.08.2015

Entwurfsautoren:Wappenfiguren:

Flagge Gemeinde Grove, Kreis Herzogtum Lauenburg
Flagge

Wappenbeschreibung:
Von Grün und Gold durch einen gold-blauen Wellenbalken geteilt. Oben ein silbernes Kastanienblatt und einen silbernen Pflug, unten ein roter Glockenbecher.

Historische Begründung:
Grove ist wie in allen Zeiten landwirtschaftlich geprägt. Früher gab es in der Gemeinde fünf Hufenstellen, von denen heute immerhin noch drei übrig geblieben sind. Der Ortsname ist slawischen Ursprung und wird gedeutet als Grube oder Graben. Grove ist ein Sackangerdorf und liegt am Südufer der Steinau auf einem Geländesporn. Die viele alten Eichen- und Kastanienbäume prägen das Ortsbild. Im Jahre 1964 wurde in Grove ein fast vollständig erhaltener Glockenbecher bei Bau einer Garage freigelegt. Keramik dieser Art ist im Norden Deutschlands bisher selten gefunden worden. Sie geht auf den Einfluss eines Volkes zurück, das in der letzten Epoche der Jungsteinzeit (1800-1700 v. Chr.) aus dem Westen Europas auch in unser Gebiet vorstieß. Die Form der hergestellten Becher, die einer Glocke ähnlich sind, hat ihm den Namen gegeben: Glockenbechervolk. Mit der Darstellung eines Pfluges, den Glockenbecher und das Kastanienblatt für die vielen alten Kastanienbäume in Grove werden die Hauptmerkmale des Dorfes hinreichend wiedergegeben.

Flaggenbeschreibung:
Auf dem grün-gelben Flaggentuch die Figuren des Gemeindewappens in flaggengerechter Tinktur.