Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein

Neue Suche

Gemeinde Westerdeichstrich, Kreis Dithmarschen

Wappen Gemeinde Westerdeichstrich, Kreis Dithmarschen
Wappen

Wappengenehmigung/ -annahme: 08.03.2004

Flaggengenehmigung/ -annahme: 12.12.2005

Entwurfsautoren:Wappenfiguren:

Flagge Gemeinde Westerdeichstrich, Kreis Dithmarschen
Flagge

Wappenbeschreibung:
In Gold eine eingebogene, am oberen Schildrand abgestumpfte blaue Spitze, darin eine silberne widersehende Seejungfrau, begleitet oben rechts von einer grünen Windmühle und oben links von einem grünen Marschspaten.

Historische Begründung:
Die Farbe Blau soll die Verbindung mit dem Element Wasser darstellen und auf die geographische Lage der Gemeinde Westerdeichstrich an der Nordsee hinweisen. Die Nixe steht als Symbol für den in den 60er Jahren einsetzenden Fremdenverkehr in Westerdeichstrich. Der Spaten weist auf den Deichbau und die Kultivierung der neu gewonnenen Landflächen hin. Die tatsächlich noch in Westerdeichstrich vorhandene Windmühle "Margaretha" von 1845 ist das eigentliche Ortswahrzeichen. Sie soll gleichzeitig die Entwicklung der Landwirtschaft und des Gewerbes symbolisieren. Für die Landwirtschaft, und zwar Getreideanbau und Weideland, stehen auch die Farben Gold (Gelb) und Grün.

Flaggenbeschreibung:
Auf dem in gleicher Form wie das Gemeindewappen geteilten, vorn und hinten gelben, in der Mitte blauen Flaggentuch die Figuren des Gemeindewappens in flaggengerechter Tinktur.